Passend zu den ersten Regelfragentagen am Wochenende ist das neue Regelwerk des CCVD für die kommende Saison 16/17 herausgekommen. Während einige Fragezeichen erst am Bundesverbandstag (BVT) im September in Fulda geklärt werden können (z. B. mögliche Änderungen im Qualifikationsmodus oder Details zum neuen Junior Level 3) und es mitunter auch wegen des Regelwerks des ECU (European Cheer Union) noch ein Regelwerksupdate Ende Oktober & Anfang Dezember geben wird, ist der größte Teil des Reglements schon in Sack & Tüten.

Was sich für Euch ändert, fassen wir für Euch im Schnelldurchgang zusammen.

Aber, Obacht: ein Schelm ist, wer sich nur auf uns Halunken verlässt.
Also,  brav selbst das Regelwerk durchlesen , es ganz vorbildlich in Eurem hübschen Cheer-Ordner heften – und wer ganz on point ist, macht sich noch Klebis in den Ordner, damit ihr beim nächsten RFT aufgeregt Eure Hand heben, mit dem Finger schnipsen und rufen könnt: „Äh, Christoph. Christoph! Ich habe da noch eine Frage.“

Oh yes mam, wir lieben aufgeregte Schnipser.

Das neue Regelwerk könnt ihr übrigens hier finden:

 

Neuheiten im allgemeinen Regelwerksteil

Junior Allgirl Level 3
Zusätzlich zu den bisherigen Leveln wird es im Junior-Bereich, wie schon angekündigt, eine neue Kategorie geben: das neue Level 3. Welche Alterskategorien in Junior Level 3 rutschen, ob es eine Unterteilung in Allgirl und Coed geben wird & ob eine Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft möglich ist, wird am kommenden BVT bestimmt.
SKM Dance-Kategorien
Während die Dance-Meisterschaft im letzten Jahr auf der RM Mitte ausgetragen wird, werden die Dancer in der nächsten Saison der Region West zugeordnet.
SKM Stunt-Kategorien
Auch die SKM der Stunt-Kategorien findet ein neues zu Hause: ab der Saison 16/17 zählt die Meisterschaft zur Region Mitte.
SKM Europameisterschaft
Nach #servusbasti gibt’s #servusskmzurem: ab 2017 fallen die Spezialkategorien auf der Europameisterschaft weg.
Qualifikation zur EM & WM
Die Qualifikation zur EM und WM haben noch einmal neue Ausformulierungen erhalten.

Aus „Für die Europameisterschaft der ECU qualifizieren sich jeweils Platz 1 und 2 der jeweiligen Kategorie auf der Deutschen Meisterschaft. Es qualifiziert sich im Senior Coed Level 6 Bereich nur Platz 1 und 2 im Senior Coed Cheer. Senior Limited Coed Level 6 qualifiziert sich nicht.“ wird „Für die Europameisterschaft der ECU qualifizieren sich jeweils Platz 1 und 2 der jeweiligen Kategorie auf der Deutschen Meisterschaft. Es qualifizieren sich im Jugendbereich jeweils Junior AllGirl Level 5 und Junior Coed Level 5. Im Senior Bereich jeweils Senior AllGirl Level 6 und Senior Coed Level 6 (kein Senior Limited Coed Level 6). Im Peewee-Bereich und den anderen Leveln , ist keine Qualifikation zur Europameisterschaft möglich.“

Die Qualifikation zu den ICU Worlds über den Nationalkader im Junior- sowie Seniorbereich ist bereits bekannt, findet aber noch einmal gesondert Erwähnung.

Passstelle Kontaktdaten
Die Anmerkung der Passstelle zur Bearbeitung der Anträge bekommt eine kleine Ergänzung: damit Eure Pässe bearbeitet werden können, muss neben dem vollständigen Namen des Ansprechpartners und der E-Mail-Adresse künftig auch eine gültige Telefonnummer beiliegen.
Geänderte Teilnehmerzahlen
Kratzt die letzten Aktiven zusammen: im Junior Level 5, sowie im Senior Allgirl Level 6 & dem Senior Coed Level 6 steigt die Mindestanzahl der Teilnehmer von 12 auf 16 Sportler.
Musikmensch
Um die Fehlerquelle beim Abspielen der Musik stetig minimieren zu können, wird darauf hingewiesen, dass zukünftig nur kompetente Vereinsvertreter zum DJ dürfen. Heißt also: wer gar nicht weiß, wann & wie die Routine anfängt, sollte lieber sitzen bleiben.
Medizinische Schienen
Medizinische Schienen, die nicht vom Original-Modell abweichen, müssen ab sofort nicht mehr gesondert gepolstert werden. Bei Schienen, die vom Original abweichen, muss nach wie vor dafür gesorgt sein, dass sie gut gepolstert & weich sind.

Änderung auch bei harten Schienen: Sportler mit diesen (z. B. einem Gips) dürfen nicht weiter bei Pyras, Stunts, Tumbling oder Tosses eingebaut sein. Winken, lächeln und den Rest Supporten geht trotzdem.

Änderungen in den Cheer Level Rules

Die Cheer Level Rules sind sehr komplex und oftmals nur aus dem Zusammenhang zu verstehen. Nichtsdestotrotz haben wir für Euch alle Änderungen & Neuerungen (in rot) in jeweils einer hübschen Galerie zusammengesammelt – dies ist aber nur als  erster Überblick  zu Eurem generellen Regelwerksverständnis gedacht. Um wirklich das ganze Regelwerk der Levels zu verstehen & alle Neuerungen auf dem Schirm zu haben, empfehlen wir Euch dringend, Euch das gesamte PDF durchzulesen. Die Cheer Level Rules gibt es hier. (oh Gott, wir fühlen uns grad so professionell, weil wir so viel Kompetenz & Verantwortungsbewusstsein ausstrahlen. Freudentänzchen!)

 

Level 1

 

Level 2

Level 3

Level 4

Level 5

Level 6

 

Nudelsternalarm!
Ihr habt tatsächlich bis hierhin durchgehalten? Dann steigt ihr mindestens in Level 23 im Tapferkeitsland auf. Sehr gut! Und jetzt ab mit Euch in die Freiheit! :-*

 

Lass einen Kommentar hier.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.